Unternehmen

Fullservice-Agentur im Dialog-Marketing

Die YELLOWBERRY GmbH ist eine Fullservice-Agentur, die sich auf E-Mail Marketing spezialisiert hat. Im Herzen Hamburgs sitzt ein Team von Spezialisten, die auf umfangreiche Erfahrungen im Dialog-Marketing-Bereich zurückgreifen können. Ursprünglich aus dem Data-Management kommend, sind wir seit Anfang der 2.000er Jahre in der Generierung und Qualifizierung von E-Mail Leads aktiv und etwas später dann auch in der Vermarktung eigener und fremder E-Mail Adressbestände.
Ende 2015 wurde die YellowBerry GmbH gegründet, um sich aussschließlich auf den Bereich E-Mail Marketing zu konzentrieren.

Leistungen

Lead-Generierung

Neue Kunden für Ihren Newsletter

Wir generieren E-Mail Leads für Kunden-Newsletter. Dabei gehen wir neue Wege und nutzen nicht nur die klassischen Gewinnspiele. Zum Beispiel integrieren wir Kunden als Co-Sponsoren auf Seiten rund um das Thema Marktforschung und erreichen so andere User-Gruppen

Neu ist auch die Lead-Generierung über das Sponsoring von Zielgruppen-Apps. In jedem Fall erfüllen die Leads alle Voraussetzungen, um die Adressaten nach deutschen Recht anschreiben zu dürfen.

Lead-Validierung (Martinson)

Abgleich von Millionen von Datensätzen
binnen Minuten.

Martinson ist ein webbasiertes Datenmanagement-System, mit dem ein Unternehmen seine Daten selber verwalten, bewerten und optimieren kann.

Martinson gleicht Adresslisten von Unternehmen gegen Referenzdaten ab und prüft sie auf Plausibilität und Existenz der Anschriften.
Adressen werden automatisch korrigiert, angereichert und einheitlich formatiert. Zudem wird gegen Sperrlisten der Werbeverweigerer (z.B. „Robinson“ oder interne Sperrlisten) abgeglichen.
Diesen Prozess managt ein Unternehmen selber – vom Import, über die Selektion bis zum anschließenden Export der optimierten, qualitativ hochwertigen Daten.
Martinson sorgt dafür, dass Unternehmen ihre Kundendaten von vornerein auf einen qualitativ hochwertigen Stand bringen – schon bevor sie diese für Direktmarketingzwecke nutzen. So werden Streuverluste minimiert, Kosten gespart und die Direktmarketingaktion erfolgreicher. Das Ganze ist für Unternehmen einfach zu händeln – auch ein Sachbearbeiter ohne IT-Kenntnisse kann ihre Kundendaten verwalten, bewerten und optimieren.

Werbe-Newsletter

Potenzial

Wir vermarkten exklusiv ca. 4,14 Mio. E-Mail Adressen aus dem deutsch-sprachigen Raum.
Dies sind ca. 3,9 Mio. Adressen in Deutschland und etwa 150.000 Adressen in Österreich. Natürlich sind alle Adressen mit doppelt OPT-IN generiert worden und der entsprechende Nachweis ist in kürzester Zeit lieferbar.
Bei E-Mail Adressen liegt in der Regel auch die komplette postalische Adresse vor.

Selektionsmöglichkeiten

Die Adressen sind nach folgenden Kriterien selektierbar:
„Geschlecht“ / „Alter“ / „postalische Adresse“ / „Provider“. Auf Wunsch kann auch nach der Devicegattung der Empfänger selektiert werden, also nach „Smartphone“ / Tablet“ / „PC“.

Durch den Abgleich der E-Mail Adressen auf Basis der dazugehörenden postalische Adresse gegen die Bevölkerungsstrukturdatenbank der GfK können wir ferner nach folgenden Kriterien selektieren: „Haushaltstyp“ (also Singlehaushalte bzw. Familien mit Kindern bzw. Familien ohne Kinder), „Alter des Haushaltsvorstandes“, „Haushaltsnettoeinkommen“, „Wohngebäudetyp (also z.B. 1 – 2 Familienhaus).
Das Potenzial der Personen in unseren Listen, die in einem 1 – 2 Familienhaus leben, beträgt derzeit ca. 720.000 Adressen.

Reporting

Der Kunde erhält nach Abschluss der Kampagne ein detailliertes Reporting, in dem die Eckwerte des Versandes (Versandmenge, Bounces, Öffnungen, Klicks) detailliert aufgeführt sind.

Specs

Technische Spezifikationen („Specs“) für die E-Mail-Erstellung

Betreffzeile

Der wesentliche Inhalt der Mail sollte sich sofort erschliessen und der Adressat sollte über den Inhalt der Mail nicht in die Irre geführt werden.
Die Betreffzeile sollte maximal 50 Zeichen enthalten.
Keine Sonderzeichen und Umlaute verwenden.

Größe des Template

Die Breite sollte nicht über 650 Pixel liegen. Die Höhe des Templates ist nicht limitiert, aber das Datenvolumen der E-Mail sollte 75 KByte nicht überschreiten.

Verwendung von Bildern bzw. Images

Es sollten ausschließlich GIF- oder komprimierte JPG-Images verwendet werden. Animierte GIFs bitte vermeiden, denn diese werden nicht von allen E-Mail Programmen wiedergegeben.
Die Images müssen auf einem Webserver hinterlegt sein.
Keine Cascading Style Sheets (CCS) verwenden.
Keine Anlagen zu der E-Mail mitsenden.
Keine Ausfüllfelder / Formulare in das Template integrieren, denn nicht alle Browser ermöglichen diese Funktion.
Keine Javascript-Programmierung.

Vermeidung der Einkategorisierung der Mail als „SPAM“

In der Betreffzeile und im Template sollte möglichst auf Zahlen am Anfang und auf Sonderzeichen für Währungen verzichtet werden. Auch Anglizismen und insbesondere Begriffe wie „Sale“, „free“ sind förderlich, um die Mail als SPAM zu bewerten.
Deutschsprachige Begriffe wie „kostenlos“, „Discount“, „gratis“, „Angebot“, „eilig“, „Werbung“ erzeugen ebenfalls eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass der eine oder andere E-Mail Provider die Mail in den SPAM-Bereich verschiebt.
Auch Versalien und Ausrufezeichen erzeugen die Anmutung eines reißerischen Mails – mithin besteht SPAM-Einkategorisierungsgefahr.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:

YellowBerry GmbH
Lilienstraße 11
20095 Hamburg
Geschäftsführer:
Markus Ebbers
HRB 139002
Ust.-ID: DE303419423

Tel. + 49 40 4686669-0
info_at_yellowberry.de
© 2016 YellowBerry GmbH

Datenschutz

Datenschutz liegt uns am Herzen. YellowBerry verarbeitet in Ihrem Auftrag personenbezogene Daten für Sie. Deshalb erfolgt diese Verarbeitung jederzeit im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetz §11 (BDSG) – und nach den vorher getroffenen Vereinbarungen. Weiterhin bestellt YellowBerry im Bereich der auftragsgemäßen Verarbeitung von personenbezogenen Daten einen Datenschutzbeauftragten.